Cockpit o.F. - zumindesdt zum Teil

08 Nov 2015 21:43 #1980 von SebastianK
SebastianK antwortete auf Cockpit o.F. - zumindesdt zum Teil
Supi, danke...

Was mich von den Microheliteilen abhält ist, dass es alles nach Bausatz und umständlicher Montage aussieht. Ich hätte halt gerne ein USB- Kabel was ich in den Rechner stecke und gut :ohmy:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Nov 2015 00:39 #1981 von Amok
Also ... erst vom totalen Realismus reden und dann doch wieder nur mit so nem Joystick fliegen ... ist meiner Meinung nach ein NoGo.

Und - mit verlaub - der Stick vom Warzenschwein (so gut wie er auch ist) für ne EC135 ?!? nein Danke !!!

Dann doch lieber die originalgetreuen Sticks von microHelis (oder Komodo, wenn man Zeit und Geld hat...).

Wobei man sich schon darüber im klaren sein sollte, dass originalgetreue Sticks auch nicht einfach so vor einem PC funktionieren. Man benötigt zumindest eine Art Bodenplatte und einen angemessenen Sitz darauf, um von solchen Steuereinheiten provitieren zu können.

Wenn man dann doch nur wieder vorm Monitor am Schreibtisch sitzt, kann man auch die X52 nehmen ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Nov 2015 22:01 #1983 von Floggie
Floggie antwortete auf Cockpit o.F. - zumindesdt zum Teil
Moin Zusammen!

Bin in einer ähnlichen Situation was originalgetreue Steuerinstrumente angeht. Habe mich nun für Komodo entschieden und hoffe, dass die Zeit natürlich schnell herumgeht. Der Service ist bisher jedenfalls ungebrochen TOP und immer ausführlich in der Beantwortung. Leider war ich da bei der Konkurrenz weniger angetan auch in Bezug auf fehlende Bilder von fertigen Produkten, was meine Entscheidung letztendlich auf den Briten gelenkt hat.

Bisher fliege ich übrigens Warthog, mit Verlängerung und ohne Feder. Damit ist es für die Preisleistung definitiv akzeptabel und zu empfehlen. Durch die mitgelieferte Software und die 16Bit fliege ich im Radius eines 5DM Stücks sehr exakt, bin aber auch der Ansicht dass es noch besser geht, da der Warthog durch das Gewicht und Verlängerung eher kopflastig wird und die typische Dämpfung fehlt.

Jedenfalls nutze ich die übrige Wartezeit, mir eine schlanke Ein-Mann-Cockpitvariante vorzubereiten, auf die ein Sitz, Mittelkonsole und die späteren Steuerinstrumente kommen. Mit ein bisschen originalgetreue und Schnickschnack ist die Zeit dann auch fix rum ;)
Die fixierten Steuerinstrumente helfen dann auch "immer" exakte Abstände zwischen Pedals, Stick und Sitz zu haben, was die Sicherheit beim Steuern hoffentlich zusätzlich verbessern wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Nov 2015 22:06 - 09 Nov 2015 22:08 #1985 von Amok
Mal ne Frage rein aus persönlichem Interesse...

Was braucht man bei einer Plug´and´Play USB-Stöpsel rein Fertiglösung an ausführlichem Support ?!?


Ansonsten finde ich egal welchen Joystick mit Verlängerung eher kontraproduktiv, da der Steuerweg ungemein verfälscht wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

09 Nov 2015 22:24 #1987 von Floggie
Floggie antwortete auf Cockpit o.F. - zumindesdt zum Teil

Mal ne Frage rein aus persönlichem Interesse...

Was braucht man bei einer Plug´and´Play USB-Stöpsel rein Fertiglösung an ausführlichem Support ?!?


Ansonsten finde ich egal welchen Joystick mit Verlängerung eher kontraproduktiv, da der Steuerweg ungemein verfälscht wird.


Ich antworte einfach mal auf den zweiten Teil:
Als Übergangslösung oder gute Preisleistung ist es in jedem Fall eine Alternative. Ob mit oder ohne Verlängerung und die Software bietet eben eine gute lineare Ansteuerungsmöglichkeit. Aber ja Original ist sicher anders, aber dann liegen eben auch hunderte EURO dazwischen. Da sollte man sich dann nach der Decke strecken. Für mich ist es da sehr wichtig, das Steuern über einen Standjoystick zu haben, weil es eben auch eine Variante ist an das Original zu kommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

19 Nov 2015 19:01 #2013 von SebastianK
SebastianK antwortete auf Cockpit o.F. - zumindesdt zum Teil
Ui... viele Antworten, das freut mich.

Also: Die Sachen von MicriHelis sind Bausätze. Da ich noch nicht so weit bin, mir ein 1:1 Cockpit zu beasteln, habe ich da schlicht keine Lust drauf. Ich bevorzuge Plug&Play.

Warum ein Warzenschwein für eine EC135? Weil unterm Strich alles Schrott ist, was nicht original aussieht. Wenn schon Mist, dann welchen, der sich gut anfühlt. Und das bischen mehr an Geld ist auch egal.
bedauerlich ist aber tatsächlich, dass die Spieleindustrie noch kein Bauteil für den Pitchhebel im Programm hat.

Die Verlängerung wäre noch interessant. Habe eine Bauanleitung gesehen (finde sie nur nicht wieder), wo es mit dünnen PE Rohren (?) gemacht wurde. Gewinde etc. sollten sogar passen. Hat da jemand Tipps?
Insbesondere für das Kabel, damit man den Stick mit der Basis verbinden kann....

Komodos sieht zumindest auf den Bildern erstklassig aus. Die Lieferzeiten sind jedoch zum abgewöhnen. Und es sträubt sich bei mir, wenn ich rund 2,5K Vorkasse leisten soll, damit ich die Sachen irgendwann in 6 Monaten bekomme.

Wenn MicroHelis die Steuerung zusammengebaut anbietet, dann nehme ich einen Satz ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Hilli
Ladezeit der Seite: 0.152 Sekunden

Die Partner von rotorsim

microHelis

Herausragende Steuerelemente für die die EC 135. Pedalse, Collective und ein originalgetreuer Stick, auf Wunsch sogar motorisch gesteuert. Diese Controls sind ein Muss für alle, die EC 135 im Simulator fliegen. 

simparts.de

Die Hardware fürs Homecockpit. Die Instrumente von simparts sind von außergewöhnlicher Qualität. Das komplette Programm für ein EC135-Cockpit ist verfügbar. Und alles quasi Plug & Play mit unserer EC 135 Pro. 

DLR

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt ist eine renommierte Forschungseinrichtung. In einem Simulator des Instituts für Flugführung wird unser Flugmodell eingesetzt. DLR-Piloten haben die Entwicklung unterstützt. 

sim-aviation.com

 Das ultimative Flugerlebnis in einem EC 135 Full Flight Simulator. Voll instrumentiert, Motion-Plattform, sensationelle Projektion. In Attikon in der Schweiz kommen Anfänger ebenso auf ihre Kosten wie Flugschüler und Profis. 

Heli Simu France

 Gemeinsam mit der französischen Entwicklergruppe HSF bringen wir die EC 135 für X-Plane in eine neue Dimension. Ein hochdetailliertes 3D Modell von HSF wird kombiniert mit unserer einzigartigen Systemtiefe.  

HR SimYard

 Die österreichischen Entwickler bauen hochklassige Freeware-Addons für FSX und PrePar3D. Dank unserer Partnerschaft profitieren wir gegenseitig voneinander durch den Austausch von 3D-Modellen für die EC 135.