Eigene Physik Engine möglich?

23 Nov 2016 14:57 #2831 von HellG
Eigene Physik Engine möglich? wurde erstellt von HellG
Hallo,
wir bauen zur Zeit eine etwas professionellere Hubschraubersimulation auf und da wir ein ziemlich gutes Modell der Flugphysik der EC135 in Matlab haben würden wir dieses gerne mit der Systemsimulation der Rotorsim EC135 "verheiraten". Ist sowas prinzipiell möglich?

Gruß HellG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Nov 2016 17:09 #2834 von nerti
nerti antwortete auf Eigene Physik Engine möglich?
Von solchen Lösungen hab ich schon gelesen.es gibt wohl Flugzeughersteller die machen das genau so.

de.mathworks.com/matlabcentral/fileexcha...in=www.mathworks.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Nov 2016 17:32 #2837 von HellG
HellG antwortete auf Eigene Physik Engine möglich?
Das trifft es nicht ganz. Ich will nicht meinen eigenen Autopiloten in Matlab implementieren, sondern ich habe ein Modell des Hubschraubers in Matlab welches auf z.B. Steuereingaben genauso reagiert wie der eine reale EC135 und möchte jetzt die ganzen Knöpfe und Displays in X-Plane mit diesem Modell verbinden. Die Frage ist also, an welchen Stellen muss ich die Physik überschreiben, dass z.B. der Fahrtmesser oder der Höhenmesser noch korrekt anzeigt.

PS: Das Modell ist übrigens aus Flugversuchsdaten indentifiziert worden und die Tatsache, dass ich es "habe" heisst leider nicht, dass ich es ohne Weiteres auch weitergeben darf... Die veröffentlichung als unabhängiges Plugin wäre allerdings eine Möglichkeit, die ich mal prüfen könnte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

23 Nov 2016 18:17 #2839 von rotorsim
rotorsim antwortete auf Eigene Physik Engine möglich?
HellG, der Höhenmesser und der Fahrtmesser werden dein geringstes Problem sein. X-Plane bietet für Hubschrauber eine sehr gute Simulation der Physik. Vom Prinzip her. Geht es dann bei einem bestimmten Hubschraubermodell aus Eingemachte, gibt dann aber doch Differnezen,meine nicht unerheblich sind.

Deshalb wurde auch unser Flugmodell in Zusammenarbeit mit mehreren Plioten verfeinert. Auch dazu wurden Werte aus Flugversuchen in definierten Zuständen als Referenz genommen. Um diese dann zu erreichen, greift unser Plugin in X-Pläne ein und korrigiert mit verschiedenen Methoden die Berechnungen von X-Plane. Es gibt bei LaBrOs sogar eine Vollprofi-Version, bei der diese Eingriffe mit noch höherer Genauigkeit gemacht werden.

Für dich bedeutet das, dass Änderungen an der Physik eher nicht möglich sind, weil diese dann mit unseren Eingriffen aus dem Pugin interferieren würden. Im Zweifel mit unbefriedigendem Ergebis.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

24 Nov 2016 11:01 #2842 von HellG
HellG antwortete auf Eigene Physik Engine möglich?
Danke für die Klarstellung. Das letzte mal, dass wir das Flugmodell ernsthaft getestet haben ist schon ein paar Jahre her und damals war die Meinung der befragten Piloten nicht so begeistert.
Das heißt dann wohl, dass wir für unsere Anwendungen erstmal nur das Flugmodell mit einer unabhängigen Außensicht betreiben und die Systemsimulation nur soweit implementieren, wie wir Sie tatsächlich für unsere Versuche benötigen. Vielleicht bekommen wir auch noch eine Systemsimulation von den Kollegen, die uns auch das Flugmodell gegeben haben.

Gruß HellG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

27 Nov 2016 00:41 #2849 von Amok
Amok antwortete auf Eigene Physik Engine möglich?
Die LaBros-Maschine bin ich letztens auch mal geflogen in Köln bei yourCockpit:







Allerdings sieht man gerade im letzten Video auch wieder die bekannten Probleme:

Die Kiste gleitet selbst bei einer Autotoration noch wie ein Segelflugzeug und trotzt Pitch full down und Nose up bekomme ich sie auch bei normalen Landeanflügen nicht ordentlich gebremst.

Der Nerti hat ja ein paar Experimente mit der Flugphysik angestellt und mit seinen Änderungen fühlt sich das auch schon bedeutend besser an. Da traut man sich jedenfalls nicht den Pitch mal eben bis ganz unten zu drücken, sonst kommt man ratz-fatz in den Wirbelring...

mfg
Amok
Folgende Benutzer bedankten sich: Christoph 1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Hilli
Ladezeit der Seite: 0.124 Sekunden

Die Partner von rotorsim

microHelis

Herausragende Steuerelemente für die die EC 135. Pedalse, Collective und ein originalgetreuer Stick, auf Wunsch sogar motorisch gesteuert. Diese Controls sind ein Muss für alle, die EC 135 im Simulator fliegen. 

simparts.de

Die Hardware fürs Homecockpit. Die Instrumente von simparts sind von außergewöhnlicher Qualität. Das komplette Programm für ein EC135-Cockpit ist verfügbar. Und alles quasi Plug & Play mit unserer EC 135 Pro. 

DLR

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt ist eine renommierte Forschungseinrichtung. In einem Simulator des Instituts für Flugführung wird unser Flugmodell eingesetzt. DLR-Piloten haben die Entwicklung unterstützt. 

sim-aviation.com

 Das ultimative Flugerlebnis in einem EC 135 Full Flight Simulator. Voll instrumentiert, Motion-Plattform, sensationelle Projektion. In Attikon in der Schweiz kommen Anfänger ebenso auf ihre Kosten wie Flugschüler und Profis. 

Heli Simu France

 Gemeinsam mit der französischen Entwicklergruppe HSF bringen wir die EC 135 für X-Plane in eine neue Dimension. Ein hochdetailliertes 3D Modell von HSF wird kombiniert mit unserer einzigartigen Systemtiefe.  

HR SimYard

 Die österreichischen Entwickler bauen hochklassige Freeware-Addons für FSX und PrePar3D. Dank unserer Partnerschaft profitieren wir gegenseitig voneinander durch den Austausch von 3D-Modellen für die EC 135.