Empfindlichkeit der Achsen bearbeiten

20 Feb 2018 19:13 #3433 von Pancor
Hi Rotorsim Team

Vielen Dank für die Ausführung.
Das sollte auf keinen Fall als Kritik gedacht sein.
Die EC 135 ist der Hammer und mit Sicherheit mein Favorit.
Aber wenn man die 3 von mir erwähnten Modelle benutzt,
kommt man automatisch auf die Frage: "Was ist denn nun normal"?
Der Unterschied zwischen Bell 229 und der Ec ist ja beachtlich.

Sollte also Irgendjemand da draußen die Antwort auf meine Frage haben,
würde ich mich sehr über eine Erleuchtung freuen.

Viele Grüße Chris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20 Feb 2018 21:52 #3434 von rotorsim
rotorsim antwortete auf Empfindlichkeit der Achsen bearbeiten
Da ich noch nicht das Vergnügen hatte, die Bell 407 und die Bell 229 real zu fliegen, kann ich zu deiner Frage keine kompetente Antwort geben.

Grundsätzlich kann man aber schon sagen, dass Hubschrauber in der Regel viel stärker auf Steuersignale reagieren, als das Menschen, die keine Realerfahrung haben, glauben mögen.

"Normal" ist schwer zu sagen. Nicht nur weil verschiedene Typen unterschiedlich gebaut sind, sondern auch, weil das Empfinden auf dem Bildschirm ein anderes ist, als wenn man das selbe Modell in einem echten Cockpit fliegt und nochmal anders, wenn auch noch Bewegungen der Zelle dazukommen. Die EC 135 zum Beispiel reagiert durch den gelenklosen Rotorkopf viel direkter auf Stickeingaben als eine R22 oder eine Bell 206, bei denen die Eingaben zwar ebenso präzise, aber mit deutlich mehr Verzögerung spürbar sind. Ohne Frage hat auch ein Heckrotor mit zwei Rotorblättern ein anderes Verhalten als ein Fenestron. Aber letztlich muss man das Muster geflogen haben, um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob die Simulation passt oder nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich: Christoph 1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Hilli
Ladezeit der Seite: 0.127 Sekunden

Die Partner von rotorsim

microHelis

Herausragende Steuerelemente für die die EC 135. Pedalse, Collective und ein originalgetreuer Stick, auf Wunsch sogar motorisch gesteuert. Diese Controls sind ein Muss für alle, die EC 135 im Simulator fliegen. 

simparts.de

Die Hardware fürs Homecockpit. Die Instrumente von simparts sind von außergewöhnlicher Qualität. Das komplette Programm für ein EC135-Cockpit ist verfügbar. Und alles quasi Plug & Play mit unserer EC 135 Pro. 

DLR

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt ist eine renommierte Forschungseinrichtung. In einem Simulator des Instituts für Flugführung wird unser Flugmodell eingesetzt. DLR-Piloten haben die Entwicklung unterstützt. 

sim-aviation.com

 Das ultimative Flugerlebnis in einem EC 135 Full Flight Simulator. Voll instrumentiert, Motion-Plattform, sensationelle Projektion. In Attikon in der Schweiz kommen Anfänger ebenso auf ihre Kosten wie Flugschüler und Profis. 

Heli Simu France

 Gemeinsam mit der französischen Entwicklergruppe HSF bringen wir die EC 135 für X-Plane in eine neue Dimension. Ein hochdetailliertes 3D Modell von HSF wird kombiniert mit unserer einzigartigen Systemtiefe.  

HR SimYard

 Die österreichischen Entwickler bauen hochklassige Freeware-Addons für FSX und PrePar3D. Dank unserer Partnerschaft profitieren wir gegenseitig voneinander durch den Austausch von 3D-Modellen für die EC 135.