Collective DataRef

17 Feb 2022 00:22 #4561 von HellG
Collective DataRef wurde erstellt von HellG
Hi,
ich würde gerne die Steuereingaben von extern und nicht von einem Joystick einlesen. Für Heading, Pitch und Roll habe ich die entsprechenden DataRefs gefunden, die ich mit Overrides auch problemlos beschreiben kann. Nur für den Collective habe ich noch nicht die richtige Variable gefunden. Wenn ich über meinen Joystick den Collective verändere kann ich sehen, dass sich die Achsenwerte (sim/joystick/joy_mapped_axis_value[5]) verändern. Diese kann ich aber nicht beschreiben. Ich habe die DataRef sim/multiplayer/controls/engine_pitch_request gefunden, die ich auch beschreiben kann und wo sich der Helicopter auch entsprechend verhält, aber das ist ganz offensichtlich nicht die Variable, von der z.B. Collective Animation (rotorsim/ec135/collective_anim) abgeleitet wird, da sich der Collective im Cockpit nicht bewegt. Auch wird hier ein pitch in Grad vorgegeben, was ich für eine Controls-Eingabe eher unpraktisch finde. Hat jemand eine Idee, welche die richtige DataRef ist?

Gruß Helge.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Feb 2022 11:09 #4562 von HellG
HellG antwortete auf Collective DataRef
Leider kann ich nicht direkt in die Verarbeitungskette der Joysticksignale eingreifen, so dass sich der Collective Hebel im Cockpit nicht bewegt, aber immerhin habe ich (mit Hilfe eines Mitglieds im X-Plane.org Forums) eine DataRef gefunden, die ich beschreiben kann:
sim/cockpit2/engine/actuators/prop_ratio[0]
Ich könnte natürlich zusätzlich noch rotorsim/ec135/collective_anim beschreiben, so dass sich auch der Hebel bewegt. Dafür müsste ich aber eine neue DataRef anlegen, diese beschreiben und den entsprechenden Namen in das Cockpit-Objekt anstelle von collective_anim eintragen. Aber das ist mir dann vielleicht doch etwas aufwendig...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

17 Feb 2022 17:01 #4563 von rotorsim
rotorsim antwortete auf Collective DataRef

[...] Ich könnte natürlich zusätzlich noch rotorsim/ec135/collective_anim beschreiben, so dass sich auch der Hebel bewegt. Dafür müsste ich aber eine neue DataRef anlegen, diese beschreiben und den entsprechenden Namen in das Cockpit-Objekt anstelle von collective_anim eintragen. Aber das ist mir dann vielleicht doch etwas aufwendig...

Nur keine Umstände dieser Art! Das Problem löst sich mit dem nächsten Update nämlich von selbst. Wir nuten dort nämlich auch den Override der Prop-Dataref, um die Doppelsteuerung zu realisieren. Die Animation wird in der Konsequenz ach anders abgeleitet.  

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Hilli
Ladezeit der Seite: 0.147 Sekunden

Die Partner von rotorsim

microHelis

Herausragende Steuerelemente für die die EC 135. Pedalse, Collective und ein originalgetreuer Stick, auf Wunsch sogar motorisch gesteuert. Diese Controls sind ein Muss für alle, die EC 135 im Simulator fliegen. 

simparts.de

Die Hardware fürs Homecockpit. Die Instrumente von simparts sind von außergewöhnlicher Qualität. Das komplette Programm für ein EC135-Cockpit ist verfügbar. Und alles quasi Plug & Play mit unserer EC 135 Pro. 

DLR

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt ist eine renommierte Forschungseinrichtung. In einem Simulator des Instituts für Flugführung wird unser Flugmodell eingesetzt. DLR-Piloten haben die Entwicklung unterstützt. 

sim-aviation.com

 Das ultimative Flugerlebnis in einem EC 135 Full Flight Simulator. Voll instrumentiert, Motion-Plattform, sensationelle Projektion. In Attikon in der Schweiz kommen Anfänger ebenso auf ihre Kosten wie Flugschüler und Profis. 

Heli Simu France

 Gemeinsam mit der französischen Entwicklergruppe HSF bringen wir die EC 135 für X-Plane in eine neue Dimension. Ein hochdetailliertes 3D Modell von HSF wird kombiniert mit unserer einzigartigen Systemtiefe.  

HR SimYard

 Die österreichischen Entwickler bauen hochklassige Freeware-Addons für FSX und PrePar3D. Dank unserer Partnerschaft profitieren wir gegenseitig voneinander durch den Austausch von 3D-Modellen für die EC 135.